Vitra

Entdecke die vielseitige Welt von Vitra und finde hochwertige Möbel und Accessoires für ein stilvolles Zuhause. Lass dich inspirieren und kreiere deine persönliche Wohnumgebung.
2006 erweckten Vitra und das Vitra Design Museum mit der ersten Serienproduktion des Organic Chair den Klassiker zum Leben, 2008 folgte der Organic Highback mit hoher Rückenlehne und Nackenstütze. Neben diesen beiden Lesesesseln gibt es seit 2012 den Organic Conference mit für den Einsatz an Tischen optimierten Abmessungen, der sich für den Essbereich und Konferenz- oder Meeting Situationen eignet. Hier gezeigt mit Schafsfell Isamu Noguchi, Eero Saarinen, Organic Chair, Tulip Dining Table, Vitra Design Museum, French Table Lamp, French Table, Classic Chair, Prefabricated Houses

2006 erweckten Vitra und das Vitra Design Museum mit der ersten Serienproduktion des Organic Chair den Klassiker zum Leben, 2008 folgte der Organic Highback mit hoher Rückenlehne und Nackenstütze. Neben diesen beiden Lesesesseln gibt es seit 2012 den Organic Conference mit für den Einsatz an Tischen optimierten Abmessungen, der sich für den Essbereich und Konferenz- oder Meeting Situationen eignet. Hier gezeigt mit Schafsfell

AvatarE
Elise Wörner
In den 30er Jahren entwarf Noguchi das erste Modell für das Haus von A. Conger Goodyear, dem Präsidenten des Museum of Modern Art, New York – einen Tisch mit Glasplatte und miteinander verbundenen Stützen aus Rosenholz. Noguchi selbst bezeichnete den Coffee Table als seinen besten Möbelentwurf, wohl auch, weil er sehr an seine damaligen Plastiken aus Bronze und Marmor erinnert und ihre biomorphe Formensprache unverfälscht in ein skulpturales Möbel umsetzt. Isamu Noguchi, Minimal Coffee Table, Noguchi Table, Noguchi Coffee Table, Modernist Furniture, Alexander Girard, Mid Century Modern Coffee Table, Oak Coffee Table, Glass Coffee Table

In den 30er Jahren entwarf Noguchi das erste Modell für das Haus von A. Conger Goodyear, dem Präsidenten des Museum of Modern Art, New York – einen Tisch mit Glasplatte und miteinander verbundenen Stützen aus Rosenholz. Noguchi selbst bezeichnete den Coffee Table als seinen besten Möbelentwurf, wohl auch, weil er sehr an seine damaligen Plastiken aus Bronze und Marmor erinnert und ihre biomorphe Formensprache unverfälscht in ein skulpturales Möbel umsetzt.

AvatarR
Ravage Randy